Heiraten in Sonntagberg


Der Standesamtsverband Sonntagberg bietet Ihnen für Ihren schönsten Tag den Trauungssaal in unserem Gemeindeamt in Rosenau am Sonntagberg an. Einige Fotos sollen Ihnen einen ersten Eindruck über diesen schönen Trauungssaal vermitteln.


Trauungszeremonien außerhalb des Trauungssaales

Unter Erfüllung bestimmter Voraussetzungen sind Trauungen auch außerhalb des Trauungssaales des Standesamtsverbandes möglich. Falls Ihnen eine bestimmte Örtlichkeit im Gemeindegebiet von Sonntagberg oder Kematen an der Ybbs gefällt und Sie dort Ihre Ehe schließen möchten, nehmen Sie bitte rechtzeitig mit dem Standesamt Kontakt auf, ob an Ihrem gewünschten Ort eine Trauung durchgeführt werden kann.

Bitte beachten Sie, dass Sie die rechtlichen Voraussetzungen der räumlichen Gegebenheiten (Eigentumsverhältnisse) selbstständig zu klären haben und auch evtl. Mietkosten für Saal, Grundstück, etc. zur Gänze tragen.

Trauungen im Freien sind möglich

Trauungen im Freien sind möglich, sofern eine geeignete Vorkehrung geschaffen wurde, dass in unmittelbarer Nähe ein schlechtwettereinflüssen (Regen, Sturm,…) oder sonstigen Immissionen (Lärm, Schmutz,…) geschützter Bereich bereit steht, wohin mit der Trauungszeremonie ausgewichen werden kann.

Der Trauungsort muss so ausgestattet sein, dass die gesamte Trauungszeremonie dort ungestört durchgeführt werden kann.

Nur an nachstehen angeführten Orten ist eine standesamtliche Trauung nicht möglich:
·      Orte mit eindeutigem religiösem Charakter (Kirche, Kapelle, Bethaus,…)
·      Orte mit Event-Charakter oder die eine würdige Form der Zeremonie in Frage stellen (z.B. Pferdeställe, Sauna, Bierzelt, Trauungen im Schwimmbad, usw.)

Gebühren für Trauungen, außerhalb des Trauungssaales des Standesamtsverbandes

Für den Fall, dass Sie eine Trauung (an einem Werktag einschließlich Samstag) außerhalb des Trauungssaales planen, kalkulieren Sie bitte zusätzlich zirka € 340,- mit ein.
Achtung: Eine evtl. Saalmiete und andere Sachkosten für eine externe Trauung sind dadurch nicht beglichen. Diese müssen direkt beim Vermieter entrichtet werden!

Die Standesbeamten des Standesamtsverbandes Sonntagberg dürfen nur im Gemeindegebiet von Sonntagberg und Kematen an der Ybbs tätig werden.


Hochzeitsjubiläen

Hochzeitsjubiläen haben je nach lokaler Tradition eigene Namen und Bräuche. Gerne werden zu den verschiedenen Hochzeitstagen Geschenke gemacht, die einen direkten Bezug zu den jeweiligen Hochzeitsjubiläen haben.

Hochzeitsjubiläen
 Grüne
Weiße Hochzeit
Tag der Trauung
1 JahrPapier-HochzeitDie Partnerschaft ist noch papierdünn.
2 JahreBaumwoll-HochzeitDie Verbindung wurde bereits kräftiger. Man schenkt Praktisches (z.B. ein baumwollenes Tuch).
3 JahreLeder-
Freundschafts-
Frucht-
Weizen-Hochzeit
Zäh wie Leder, so soll die Ehe halten.
4 JahreSeiden-
Bernstein-
Leinen-
Wachs-Hochzeit
Das kritische 4. Jahr wird mit empfindlichem Stoff verglichen.
5 JahreHolz-HochzeitDie Ehe scheint Bestand zu haben, sie gibt nun Wärme und macht behaglich. Man schenkt Beständiges (z.B. Holzgeschnitztes).
6 JahreZucker-HochzeitEine gute Partnerschaft macht das Leben süß.
6 ½ JahreZinn-HochzeitDie Ehe sollte von Zeit zu Zeit wieder aufpoliert werden.
7 JahreKupfer-HochzeitDie scheint so beständig zu sein, dass sie Patina anzusetzen verspricht. Man schenkt Kupferpfennige als Unterpfand des Glücks.
8 JahreBronze-
Blech-
Nickel-
Salz-Hochzeit
Die Ehe hat ihren alltäglichen und nutzbringenden Weg gefunden. Beliebtes Geschenk sind Kuchenformen.
9 JahreKeramik-
Fayence-
Glas-
Wasser-
Weiden-Hochzeit
Der weiche Ton ist im Ehe-Ofen gehärtet und farbig geworden.
10 JahreRosen-HochzeitDie Blumen der Liebe kennzeichnen den ersten runden Jubeltag. Es ist schon ein Fest mit Gästen.
11 JahreStahl-
Fastnacht-
Korallen-Hochzeit
Die Treue zueinander ist nun hart wie Stahl.
12 JahreLeinen-
Erden-
Nickel-
Seiden-Hochzeit
Ein kräftiges, unzerreißbares Gewebe verbindet.
12 ½ JahrePetersilien-
Kupfer-
Blech-
Nickel-Hochzeit
Die Ehe soll grün und würzig bleiben. Gäste bringen mit, was an diesem Tag Schmackhaftes verzehrt werden soll.
13 JahreSpitzen-
Maiglöckchen-
Salz-Hochzeit
Die Ehe ist wie kostbare geklöppelte oder gehäkelte Textilien.
14 JahreElfenbein-
Achat-
Blaue-Hochzeit
Die Ehe ist hart wie die Stoßzähne eines Elefanten.
15 JahreGlas-
Kristall-
Flaschen-Hochzeit
Durchsichtig und klar sehen einander die Partnerin/der Partner. Als Geschenk bieten sich Gläser und Kristall an, denn einiges davon mag in der Ehe bereits in Scherben gegangen sein.
20 JahrePorzellan-
Kupfer-
Chrysanthemen-
Dornen-Hochzeit
Fest, glänzend und zugleich empfindlich ist die Ehe geworden. Neues Geschirr kann eingeweiht werden.
25 JahreSilberne HochzeitEin Vierteljahrhundert hat bleibende Werte geschaffen. Das Jubelpaar trägt Silberkranz und Silbersträußchen beim Fest.
30 JahrePerlen-HochzeitDie Ehejahre reihen sich aneinander wie die Perlen einer Kette. Es ist Gelegenheit, der Ehefrau eine Perlenkette zu schenken.
35 JahreLeinwand-HochzeitWie gute Leinwand hat sich die Ehe als unzerreißbar erwiesen. Manches ist bereits aufgebraucht – der Wäscheschrank muss neu aufgefüllt werden.
37 ½ JahreAluminium-HochzeitDie Ehe und das Glück waren dauerhaft. Als Geschenk ist all das geeignet, was mit Erinnerungen zu tun hat.
40 JahreRubin-
Granat-
Smaragd-Hochzeit
Das Feuer der Liebe hält und trägt immer noch. Der Ehering bekommt mit dem Rubin den Edelstein der Liebe und des Feuers.
50 JahreGoldene HochzeitWie Gold hat die Ehe allem standgehalten und sich als fest und kostbar erwiesen. Manche Ehepaare wechseln neue Ringe.
60 JahreDiamantene HochzeitNichts kann die Ehe mehr angreifen. Die Partnerschaft ist unzerstörbar wie der wertvollste Edelstein.
65 JahreEiserne HochzeitEiserne Bande überstehen auch die stärksten Stürme.
67 ½ JahreSteinerne HochzeitHart wie Fels ist die Verbindung der Eheleute.
70 JahreGnaden-
Platin-Hochzeit
Gottes Gnade und Güte zeigt sich im langen, gemeinsamen Leben.
72 ½ JahreJuwelen-HochzeitWertvoll und unzerstörbar ist die Verbindung der Eheleute.  
75 JahreKronjuwelen-
Radium-Hochzeit
Der Ehe werden die kostbarsten Edelsteine aufgesetzt.
TIPP
Wiener Ehepaare, die ihr Goldenes, Diamantenes oder ein späteres Hochzeitsjubiläum feiern, werden durch die Stadt Wien geehrt.
Stand: 01.01.2017
Hinweis
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse

Quelle: HELP.gv.at

Logo HELP.gv.at