Foyer de Charité "Haus am Sonntagberg" gem. GesmbH

Das Haus für Tagungen, Erholung und Einkehr. "Berg des Lichtes" oder "Berg des Herrn" und schließlich Sonntagberg nannten die Menschen des Mostviertels in der Region Ostarrichi dieses Wahrzeichen des Kernlandes Österreichs, als Ort der Gegenwart Gottes in Ihrer kleinen Welt ! Der Sonntagberg, im Herzen Niederösterreichs gelegen, ist schon im frühen Mittelalter als Kultort weithin bekannt. Am Zeichenstein des Sonntagberges haben Menschen seit jeher um Errettung aus Not und Krankheit, in Angst vor Krieg und Katastrophen um die Hilfe Gottes gebetet - Gebete, die oft erhört worden sind. Unmittelbar der Basilika vorgebaut, stand das Hospiz Sonntagberg als ehemaliger Bergbauernhof bereits im 14. Jhdt dem Pilger und Wanderer auf dem Sonntagberg als Schenke offen. Im Laufe der Zeit zum Pilgerhospiz ausgebaut, verfiel es in den Jahren nach 1970 zur Ruine. Im Jahr 1997 wurde es, nach vierjähriger Revitalisierungszeit, durch eine gemeinnützige Privatinitiative wiedereröffnet. Hospiz Sonntagberg Ein Ort der Erholung Ein Ort der Einkehr Ein Ort zum Tagen und zum Feiern Ein Ferienhaus für die ganze Familie Ausstattung: Betten 75 Zimmer 10 Einzelzimmer 17 Doppelzimmer 4 Mehrbettzimmer Tagesraum - Hl.Leopold bis 50 Personen Tagesraum - Maximilian Kolbe bis zu 30 Personen Panoramasaal bis zu 140 Personen Werkstatt zum Arbeiten mit Holz - Ton - Glas - Papier usw.

Standort

Ort Sonntagberg 6
3332 Sonntagberg